⇐ Zurück zur Übersicht

Quartett Plurism ft. Feya Faku & TransEuropeExpress "PolyJazz"

Quartett Plurism ft. Feya Faku & TransEuropeExpress „PolyJazz”      

Dominic Egli (dr),

Ganesh Geymeier (ts),

Raffaele Bossard (b),

Feya Faku (tp)

Nach FUFU TRYOUT und MORE FUFU!, zwei Hommagen an die grossen musikalischen Meister Afrikas, legt das agile Kollektiv PLURISM um den umtriebigen Schlagzeuger und Tönesammler Dominic Egli ein neues Album vor: AZANIA IN MIND ist eine emotionale Resonanz zu Geschichten aus dem Afrikanischen Universum. Gemeinsam mit seinen Wunschpartnern Ganesh Geymeier (ts), Raffaele Bossard (b), und dem grossen  Südafrikanischen Trompeter Feya Faku, entwickelt Dominic Egli mit roher Sinnlichkeit, explosiver Gelassenheit und erdiger Verspieltheit liedhafte Melodien, vielschichtig treibende Grooves und erruptive Soli. PLURISM komponiert Elemente aus Afrikanischen Musikkulturen, kollektive Improvisationen und individuelle Statements zu einem kohärenten Klangbild und zu einem farbenfrohen Plädoyer für eine dekolonialisierte Begegnung mit dem Kontinent Afrika, seinen Menschen und Kulturen.

 

 

Hans Lüdemann TransEuropeExpress „PolyJazz”  

Hans Lüdemann - p/virtual p/Leitung
Yves Robert - tb
Silke Eberhard - as/cl/bcl
Julien Pontvianne - cl/ts
Heloise Lefebvre - vl
Kalle Kalima - g
Sebastien Boisseau - cb
Dejan Terzic - dr/perc

Formiert haben sich im TransEuropeExpress acht hochkarätige deutsche und französische Musiker, die gemeinsam musikalische und menschliche Grenzen überschreiten. Seite an Seite arbeiten etablierte Größen wie der französische Posaunist Yves Robert mit jungen Wilden wie dem deutschen Gitarristen Ronny Graupe und dem Geiger Theo Ceccaldi. Für eine energetische rhythmische Basis sorgt das Trio ROOMS mit Sebastien Boisseau, Dejan Terzic und dem künstlerischen Leiter der Band, Pianist Hans Lüdemann.

 


Kurz-Informationen

Datum: 24.04.2020
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Mittelsächsisches Theater, Freiberg
Kategorie: Doppelkonzert

Preisauskunft

Keine Preisauskunft verfügbar