⇐ Zurück zur Übersicht

Lorenz Kellhuber

Foto: Bastian Fischer

Lorenz Kellhuber gilt als außergewöhnlicher Instrumentalist, Komponist und Improvisator.

1990 in München als Sohn zweier Kirchenmusiker geboren, beginnt Lorenz Kellhuber mit fünf Jahren eine klassische Klavierausbildung. Im Alter von acht Jahren spielt er sein erstes Konzert und beginnt, eigene Musikstücke zu komponieren. Mit elf Jahren ist er Jungstudent an der Hochschule für Kirchenmusik in Regensburg und erhält später Unterricht bei Prof. Franz Massinger.

Mit nur sechzehn Jahren besteht Kellhuber die Hochbegabtenprüfung und wird Bachelorstudent am Jazz-Institut-Berlin. 2010 beendet Kellhuber als einer der jüngsten Bachelor-Absolventen weltweit sein Studium.

Ob bei seinen frei-improvisierten Solo-Konzerten oder als Bandleader, vom ersten Ton an eröffnet er seinen Zuhörern eine unvergleichliche Klangwelt. Die Verschmelzung von Jazz mit Elementen aus Klassik, Minimal Music, Blues, Gospel und Ambient Rock machen Kellhuber zu einem ganz und gar zeitgenössischen Künstler. Gepaart mit technischer Perfektion und einer beeindruckenden künstlerischen Reife kennt sein Erfindungsreichtum keine Grenzen.

www.lorenzkellhuber.com

 


Kurz-Informationen

Datum: 25.04.2020
Beginn: 17:00 Uhr
Ort: Stadt- und Bergbaumuseum; Untermarkt
Kategorie: Sonderkonzert